Menu Close Menu
Buchen

Bewertungen


6 Bewertungen

Rolf
Reise grds. interessant mit zwei Einschränkungen: anders als in der Beschreibung angegeben, läuft inzwischen überall viel Verkehr, insbesondere auf den Pilgerrouten. Die beiden Reisetage auf diesen Strecken am 6. und 8. Tag waren unerfreulich: überall Kampf um jeden Meter Straße, viele große und kleine Pilgerbusse. Am 6. Tag auf halber Strecke zurück, ohne Blick auf den Berg Shivling. Ebenso am 8. Tag. Beide Tage sollten verändert werden

Hallo Rolf,
vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, unsere Reise zu bewerten und zu kommentieren. Nach Rücksprache mit Rouf komme ich allerdings zu dem Schluss, dass es sich da um ein Missverständnis handelt. Für den 6. Tag ist die Fahrt in Richtung Gangotri geplant. Gangotri selbst zu erreichen, ist, wie auch beschrieben, wegen der großen Distanz nicht möglich. Statt dessen besuchen wir die auf dem Weg gelegenen heißen Quellen von Gangnani und fahren zu einem Aussichtspunkt, der einen beeindruckenden Blick über den Himalajas bietet.
Am 8. Tag geht es in Richtung Kedarnath. Wir kommen hier nur bis Gaurikund. Von hier geht es nur zu Fuß oder per Hubschrauber weiter, beides keine Optionen für uns. Die Fahrt führt durch die wundervolle Berglandschaft des Himalaja und ist meines Erachtens sehr lohnenswert. Auch hier gilt, was den Verkehr betrifft, dass wir hoffen, bald wieder ruhiger Zeiten erleben zu können.


Monja
Hallo Team Wheel of India,
Als Taucher habe ich schon viele tolle Erlebnisse und Urlaube gehabt. Doch das was ich auf dieser Tour erleben durfte lässt sich mit Worten kaum beschreiben. Die Organisation, der Ablauf,unser Guide Rouf, es war alles bestens. Es gibt nichts was ich bemängeln könnte, wir haben ein Indien kennengelernt das uns zu tiefst beeindruckt hat.
Ich möchte nächstes Jahr wieder kommen, Ladakh Compact, soll die nächste Tour werden.
Und ich freue mich drauf wieder mit euch Indien erleben zu dürfen.
Ganz liebe Grüße
Monja

Hallo Monja,
Du bist Taucherin?!? Dann wäre ja vielleicht die für nächstes Jahr geplante Reise durch den Oman das Richtige für Dich. Dort besteht nämlich auch die Möglichkeit zu tauchen.
Ansonsten vielen Dank für die Bewertung unserer Garhwal-Reise und Deinen wohlwollenden Kommentar. Ich freue mich sehr, dass wir Dir ein tolles Indienerlebnis bieten konnten. Und auf der Ladakh kompakt Tour will ich Dich schon jetzt willkommen heißen.


Urs Gerwald
Hallo Wheel of India,
es war eine super Reise, gut von Euch organisiert, nettes Team vor Ort (Rouf etc), alles gut gelaufen!
Eine Anmerkung: die Reisebeschreibung hat in manchen Punkten nicht ganz mit der Realität übereingestimmt und das zu Verwirrungen und leichtern Missstimmungen in der Gruppe geführt: 3. Tag Rishikes: abends keine Teilnahme an einem Feurerritual, dazu auch keine Erläuterungen.7. Tag Tilwara: die Straßen sind inzwischen super ausgebaut.Zu den Tempeln Gangotri und Jamunotri sind wir noch nicht mal hingefahren (vorher aus halber Strecke umgekehrt), auch für Badrinath das wir von außen besichtigen konnten wurde kein Betretungs-Permit angeboten, das war schade, denn viele hätten gerne auch einen tempel von innen (ggf. mit Erkläungen der zeremonie o.ä.) teigenommen. Zuletzt hatten wir uns sehr auf die versprochene abschließende Zugfahrt zurück nach Dehli bzw Agra gefreut gefreut, diese Strecke wurde aber weil "zu kompliziert" per Auto zurückgelegt - sehr schade!
Also entweder bitte Reisebeschreinung korrigieren - oder (noch besser) die angesprochenen Punkte umsetzten!
Sonst war's super! gerne wieder!
viele Grüße
Urs Konrad

Hallo Urs,
vielen Dank für Deine Bewertung und Deinen Kommentar. Ich bin froh, dass wir vor ein paar Wochen die Möglichkeit eingerichtet haben, dass Ihr Euch direkt zu den Reisen äußern könnt. So erfahren wir postwendend, was Euch gefallen hat und woran wir noch arbeiten müssen.
Ich habe Deine und die Anmerkungen der anderen Reiseteilnehmer sofort umgesetzt und nach Rücksprache mit Rouf und Abdul die Reisebeschreibung angepasst. Dass wir allerdings die Pilgerorte Gangotri, Kedarnath und Yamunotri nicht besuchen können, war auch schon vorher Bestandteil der Beschreibung. Außer Badrinath sind diese Ziele entweder zu weit entfernt oder nur zu Fuß zu erreichen. Badrinath habt Ihr meines Wissens besucht. Der Besuch des Tempels ist wohl nur an der langen Wartezeit gescheitert. Ein Permit ist dafür nicht erforderlich.


Heinz-Georg
Die Reise war top!
Die Motorräder waren in einem guten Zustand, der Guide sprach sehr gut deutsch, der Fahrer des Begleitfahrzeuges unjd der Mechaniker sprachen gut englisch.
Auf jeden Fall eine gute Wahl für alle, die Indien, wie ich, zum ersten Mal besuchen.
Was besser sein könnte:
1. Die ersten Fahrten zu den Tempeln, die eben nicht bis dort führen sollten vielleicht durch andere Routen ersetzt werden. Der "Kampf" mit dem "Pilgerverkehr" ohne anschließende "belohnung erscheint mir nicht soinnvoll.
2. In der Reisebeschreibung ist für die Rückfahrt von Haridwar nach Delhi der "komfortable Zug" nach Delhi aufgeführt. Tatsächlich sind wir aber mit dem Auto gefahren. Nicht wirklich schlimm, aber gerade für mich als "Alten Eisnebahner" (ü. 50 Jahre Deutsche Bahn!) eine echte Enttäuschung.
Trotz allem empfehle ich die Fahrt unbedingt weiter.

Hallo Heinz-Georg,
vielen Dank für Deine Bewertung, Deinen Kommentar und Deine Anregungen. Ich muss gestehen, dass wir selbst von der Dichte des Verkehrs überrascht waren. Das ist einer der vielen Nach-Corona-Effekte. Über zwei Jahre mussten die Pilgerfahrten nach Garhwal ausfallen und offensichtlich werden die nun nachgeholt. Wir hoffen, dass sich das bald wieder etwas beruhigt.
Dass wir außer dem Besuch von Badrinath keinen der anderen drei Pilgerorte besuchen können, ist zwar schade, aber nicht zu ändern und auch in der Beschreibung angegeben. Wir versuchen trotzdem, unseren Gästen so viel wie möglich vom Land zu zeigen.
Was die Zugfahrt betrifft, so hast Du Recht, da müssen wir in der Beschreibung klarer werden und auf das Problem hinweisen, mit dem wir konfrontiert sind. Meist sind die Tickets für den Zug nämlich schon ausverkauft, bevor wir ausreichend Buchungen für unsere Reise haben. Und das Risiko einzugehen, dass einige Gäste mit dem Zug und andere mit dem Auto zurück nach Delhi fahren, wollen wir auf jeden Fall vermeiden.
Wir werden in der Reisebeschreibung auf die diversen Unwägbarkeiten zukünftig hinweisen.


Hildegard
Von Roof korrekt geführte Reise, die grandiose Landschaftseindrücke vermittelt hat. Ein bisschen mehr Landeskunde hätte mich gefreut. Das Bemühen, Kosten einzusparen, schimmerte durch.
Als nicht so glücklich empfand ich die Weiterfahrt nach Rishikesh am Tag der Ankunft nach einem Nachtflug; während der Folgetag nur einen Spaziergang bzw. eine kurze Orientierungsfahrt auf den Bikes bot=ein bisschen viel Leerlauf. Der Reiseablauf war dann ok.
Roof hat sich engagiert um das Nachsenden des in Helsinki verbliebenen Koffers gekümmert.
Eine grobe Abrechnung über die von uns in die gemeinsame Kasse eingezahlten Beträge wäre angezeigt gewesen.
Großes Lob für den Mechaniker und den Fahrer ( Jackie und A. Kumar): Beide waren sehr hilfsbereit und jederzeit ansprechbar.


Hallo Hildegard,
vielen Dank für Deine Bewertung und Deinen Kommentar. Normalerweise kommen die Gäste gegen Mitternacht in Delhi an und können dann noch eine Nacht im Hotel in Delhi verbringen. Morgens nach dem Frühstück geht es dann ausgeruht weiter nach Rishikesh. Diese Flüge der Lufthanse sind allerdings etwas teurer als die von anderen Anbietern. Der Nachteil bei denen ist, dass diese Flüge dann erst früh morgens in Delhi ankommen und man gleich weiter nach Rishikesh fahren muss. Darauf, welchen Flug unsere Gäste buchen, haben wir keinen Einfluss. Wir empfehlen aber über unseren Partner Prima Klima, mit der Lufthansa zu fliegen.
Was die Abrechnung betrifft, so hätte Rouf sie mit Sicherheit ohne Zögern bei Nachfrage erstellt.


Wolf-Dietrich
Meine erste Reise mit Euch war ein schönes Erlebnis. Wir waren nur zu dritt, das war Luxus. Danke dass ihr die Tour trotzdem durchgeführt habt. Die Tour ist gut durchdacht und lässt auch Raum zur Erholung bei Überforderung oder Krankheit. Die Straßen waren Teils schwer vom letzten Monsun gezeichnet aber waren machbar für jeden, der ein wenig Offroad-Erfahrung hat. Die Unterkünfte waren mal besser und mal weniger gut, wie es so ist auf Reisen abseits der Touri-Pfade. Unser Guide Rouf hat alles professionell gemanagt, mehr aber auch nicht. Er wirkte ein bisschen Müde ob der vielen Touren die er in diesem Jahr schon hinter sich hatte. Wenn es ging wurden alle Kundenwünsche erfüllt und alle Fragen beantwortet. Mein Indien-Bild von vor 30 Jahren wurde jedenfalls im Besten Sinne korrigiert.


Streckenkarte

Tour-Infos & Leistungen

  • Gesamtstrecke ca. 1.190 km
  • 11 x Fahrtage
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel bis schwierig
  • 14 x Übernachtung im Hotel
  • 14 x Frühstück
  • 13 x Abendessen
  • Besuch des Taj Mahals (Option)
  • Royal Enfield Classic (im Reisepreis enthalten)
  • Royal Enfield Himalayan (Option)
  • Betriebsstoffe (Benzin/Öl)
  • Service-Fahrzeug
  • Mechaniker-Service
  • Tourguide auf dem Motorrad
  • Flughafentransfer: in Indien
  • Sonstiger Transfer: mit dem Auto oder Kleinbus Rishikesh
  • min: 4 - max: 12 FahrerInnen

Termine & Preise

14.09.2024 - 28.09.2024

  • FahrerIn: 2.500,00 €
  • BeifahrerIn: 2.170,00 €
  • EZ-Zuschlag: 360,00 €
  • Royal Enfield Himalayan
    Aufpreis:165,00 €
  • Besuch des Taj Mahals
    DZ: 225,00 € / EZ: 250,00 €

26.04.2025 - 10.05.2025

  • FahrerIn: 2.600,00 €
  • BeifahrerIn: 2.200,00 €
  • EZ-Zuschlag: 330,00 €
  • Royal Enfield Himalayan
    Aufpreis:150,00 €
  • Besuch des Taj Mahals
    DZ: 225,00 € / EZ: 250,00 €

13.09.2025 - 27.09.2025

  • FahrerIn: 2.600,00 €
  • BeifahrerIn: 2.200,00 €
  • EZ-Zuschlag: 330,00 €
  • Royal Enfield Himalayan
    Aufpreis:150,00 €
  • Besuch des Taj Mahals
    DZ: 225,00 € / EZ: 250,00 €

WofI-Telegramm

Immer informiert.
Jeden Monat neu! Kostenlos!

E-Mail:

Sprache:

HanseMerkur

HanseMerkur

Wir empfehlen den Abschluss
einer Reiseversicherung

Galerie

Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie