Menu Close Menu
Buchen

Bewertungen


3 Bewertungen

Harald
9 Jahre! 9 Jahre ist es schon her. Meine erste Reise in Indien. Eine ganz andere Welt, ein ganz anderer Planet! Nichts Vertrautes, alles neu. Diese vielen Menschen und der Verkehr erst mal.

Doch wir hatten ja einen sehr guten Reiseleiter. Folgsam haben wir alles angenommen, was er uns zukommen ließ. Wir waren nicht seine erste Gruppe und es war nicht seine erste Tour.

Kurz: Wir hatten eine tolle und erlebnisreiche Zeit. Alles war gut organisiert. Auch ein Umweg wegen einer weggespülten Straße inclusive eine andere Hotel Übernachtung würde problemlos gemeistert.

Noch kürzer: Ich war zufrieden.

Danach war ich bisher selbstständig zweimal in Indien unterwegs. Natürlich auf einer Enfield, was sonst.
Auch sehr spannend und erlebnisreiche.
Aber ohne meine erste, geführte Tour hätte ich das evtl. nicht gebacken bekommen. Ich wäre vermutlich nicht mal aus Delhi rausgefahren.

Hallo Harald, ja, 9 Jahre ist in der Tat eine lange Zeit, aber schön, dass Du Dich noch gut und mit Freude an diese Reise erinnerst. Das ist genau, was wir erreichen wollen. Wer nach einer Reise mit Wheel of India wieder nach Hause kommt, soll dies mit dem Gefühl tun, Indien wirklich erlebt zu haben, mit allen Höhen und Tiefen. Dass eine solche Reise ganz ohne Zwischenfälle über die Bühne geht, kann niemand erwarten, wohl aber, dass unsere Guides jedes Problem schnell aus der Welt schaffen. Und das ist unser Ehrgeiz: Es darf für unsere Gäste kein Probleme, sondern nur Lösungen geben.
In diesem Sinne, beste Grüße, Günter


Eckhard
Diese Reise ist zwar schon eine Weile her, sie wird aber nach wie vor unverändert angeboten. Das war mit das Tollste, was ich jeh auf dem Mopped gemacht habe! Der Guide ist super, die Maschinen - alte Royal Enfield Bullets ebenso -, die Truppe war gut und die Landschaft einfach überwältigend! Ich kenne keinen anderen Veranstalter, der derart professionell mit diesem unfassbaren Preis-/Leistungs-Verhältnis so etwas Cooles anbietet.

Hallo Eckhard, vielen Dank für Deine netten Worte. Ich freue mich sehr, dass die Reise so gut in deiner Erinnerung geblieben ist. Wir haben zwar inzwischen hier und da etwas nachbessern müssen, besonders neue Hotels auswählen, da die alten qualitativ nachgelassen haben, aber im Prinzip steht die Reise sit Jahr und Tag in gleicher Weise. Beste Grüße, Günter


Jacqueline Jane
From our arrival in Delhi till we departed 3 weeks later it was an adventure of a lifetime! Every representative of Wheel of India was a delight to have around. Aqib, our guide, always had something interesting or helpful to say about wherever we were. Was very accomodating and listened to everyone's suggestions or concerns. The multi-functional pair of truck driver & mechanic were marvellous! Always there to lend a hand, move luggage, fuel the bikes, adjust this or that, fix a flat tire, anything and everything they were there to help. I had the experience of a flat front tire and they had it done in 10 minutes right there on the side of the road!

Our trip had a few setbacks with a steady downpour of rain in Keylong but Aqib was communicative and travelling the roads with the mechanic and driver checking things out trying to find a way out. Our group stayed positive and we enjoyed going on the rides up the mountain roads to see if the passes were passable.

All in all I can't say enough good things about our trip. From my view it could've gone on for another week of riding. The Royal Enfield's are amazing bikes - they take whatever you throw at them and keep on going.

This got a bit longwinded but all I wanted to say was thank you for putting together such a great bunch of people and organizing such an excursion. I would do it again in a heartbeat! Thank you!

Jackie Gallagher
Drumheller, Alberta
Canada


Streckenkarte

Tour-Infos & Leistungen

  • Gesamtstrecke ca. 1.915 km
  • 17 x Fahrtage
  • Schwierigkeitsgrad: Sehr hoch
  • 17 x Übernachtung im Hotel
  • 2 x Übernachtung im Zelt
  • 3 x Übernachtung im Hausboot
  • 21 x Frühstück
  • 21 x Abendessen
  • Besuch des Taj Mahals (Option)
  • Royal Enfield Classic (im Reisepreis enthalten)
  • Royal Enfield Himalayan (Option)
  • Betriebsstoffe (Benzin/Öl)
  • Service-Fahrzeug
  • Mechaniker-Service
  • Tourguide auf dem Motorrad
  • Nat. Flug: Srinagar - Delhi
  • Flughafentransfer: in Indien
  • Sonstiger Transfer: mit dem Auto oder Kleinbus nach Chandigarh
  • min: 4 - max: 12 FahrerInnen

Termine & Preise

29.06.2024 - 21.07.2024

  • FahrerIn: 3.500,00 €
  • BeifahrerIn: 3.080,00 €
  • EZ-Zuschlag: 410,00 €
  • Royal Enfield Himalayan
    Aufpreis:195,00 €
  • Besuch des Taj Mahals
    DZ: 225,00 € / EZ: 250,00 €

WofI-Telegramm

Immer informiert.
Jeden Monat neu! Kostenlos!

E-Mail:

HanseMerkur

HanseMerkur

Wir empfehlen den Abschluss
einer Reiseversicherung

Galerie

Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie